med Basiscreme

€26,95
inkl. MwSt.

Size: Maxi (200 ml)
Verfügbar

Abholung bei das boep GmbH verfügbar

Gewöhnlich fertig in 24 Stunden

Empfohlen von Annis Bunte Welt 💡
Die Basiscreme aus unserer med Serie ist eine reichhaltige Pflegecreme ohne Duftstoffe für sehr empfindliche Haut. Mit ihrer cleanen, reduzierten Rezeptur eignet sich die Creme als Basispflege für sehr trockene, juckende Haut, wie z.B. bei Neurodermitis oder Rosazea. Die Basiscreme ist vegan und vereint in der Medizin bewährte Inhaltsstoffe mit dem Besten aus der Natur. Die Creme sorgt für besonders reichhaltige Pflege mit 5% Bio-Nachtkerzenöl und pflanzlichem Glycerin für die Extraportion Feuchtigkeit.

Im Test: Für dieses Produkt haben wir mit unseren boep-Kund:innen einen Produkttest durchgeführt – sieh' Dir hier die Ergebnisse an! 🔍

Warum Basispflege bei der Therapie der Neurodermitis so wichtig ist, erfährst Du hier!

Size: Maxi (200 ml)

Produktinformation

boep med Basiscreme

Sehr empfindliche Haut braucht besondere Pflege. Deshalb verbindet unsere med Pflegeserie bewährte Wirkstoffe aus der Medizin mit dem Besten aus der Natur. Selbstverständlich sind auch die boep med Pflegeprodukte vegan und zertifizierte gemäß dem COSMOS NATURAL Standard für Naturkosmetik.

Unsere med Basiscreme ohne Duftstoffe ist genau die richtige Pflege für sehr empfindliche Haut, sehr trockene Haut und für juckende Haut. Mit ihrer cleanen, hypoallergenen Rezeptur eignet sich die Creme auch als Basispflege zwischen akuten Schüben bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Rosazea. Mit reichhaltigem Bio-Nachtkerzenöl und feuchtigkeitsspendenem Glycerin lindert die Creme den Juckreiz und unterstützt die Haut dabei, eine gesunde Hautbarriere aufzubauen.

Die Biologin und Bionanalytikerin Anni, die auf Instagram unter den Namen @annisbuntewelt ihr Wissen über kosmetische Inhaltsstoffe weitergibt, hat boep-Gründerin und Ärztin Michaela bei der Entwicklung der Creme unterstützt. Die beiden haben sich in 2020 auf einer Biofachmasse kennengelernt, wo Anni von der neurodermitischen Haut ihres Sohnes berichtete. Dadurch ergab sich der Wunsch, gemeinsam eine möglichst cleane und wirksame Pflegecreme für Problemhaut zu entwickeln, die gleichzeitig die höchsten Naturkosmetikstandards erfüllt. Das Ergebnis ist die neue boep med Basiscreme – überzeuge Dich jetzt selbst!

aqua, caprylic/capric triglyceride, glycerin, oenothera biennis oil*, cetearyl alcohol, glyceryl stearate, glyceryl stearate citrate, stearic acid, xanthan gum, tocopherol, glycine soja extract, palmitic acid, glyceryl caprylate, sodium levulinate, sodium anisate

| *Rohstoff aus kontrolliert biologischem Anbau

Die Basiscreme eignet sich auch super als Tagespflege unter Make-Up oder als Pflege bei Rasierpickelchen!

Entwickelt mit Inhaltsstoffexpertin

Die Basiscreme wurde mit Bioanalytikerin Anni von "AnnisBunteWelt" entwickelt

Vegan & ohne Duftstoffe

Sorgfältige Auswahl von hypoallergenen Inhaltsstoffen, keine Duftstoffe

Hautverträglichkeit "sehr gut"

Von unabhängigen Dermatologen bestätigt

Zertifizierte Naturkosmetik

Hergestellt im Allgäu in Deutschland

FAQ

Häufige Fragen zur med Serie

Was sind die wichtigsten Inhaltsstoffe der Basiscreme?
  • reichhaltiges Nachtkerzenöl (5%) aus kontrolliert biologischem Anbau
  • feuchtigkeitsspendendes, pflanzliches Glycerin
  • Vitamin E (Tocopherol)

Der Hauptbestandteil von O/W (Öl in Wasser) Cremes ist Wasser. Um die Öle und das Wasser miteinander zu verbinden, braucht es so genannte Emulgatoren. Diese findest Du in unseren Ingredients (z.B. glyceryl stearate, cetearyl alcohol). Als Konservierungsmittel werden pflanzliche, antimikrobielle Inhaltsstoffe (z.B. sodium levulinate) eingesetzt, aber auch Vitamin E wirkt konservierend. Unser Vitamin E wird aus glycine soja extract gewonnen, dieses wird extra ausgewiesen.

Ist die Basiscreme komedogen?

Komedo.. was? Fragen sich sicher die meisten Leser:innen hier. :) Tatsächlich werden wir das aber oft gefragt, gemeint sind Cremes, die die Entstehung von Mitessern (Hautunreinheiten) fördern. Einige Hersteller werden mit der Aussage "nicht komedogen" und dem Verzicht fettiger Öle (v.a. Mineralöle), die die Poren verstopfen. Dieser Begriff ist nicht geschützt und aus unserer Sicht irreführend, denn niemand weiß genau, was damit gemeint wird.

Fakt ist: Jede Haut ist individuell und was bei einigen zu Unreinheiten führt, kann bei anderen nicht komedogen sein. Daher lasst Euch von solchen Claims nicht verunsichern und verlasst Euch auf gute Rezepturen für Euren individuellen Hauttyp!

Worin unterscheiden sich die med Wundcreme und die Babywundcreme?

Zuerst einmal die Gemeinsamkeit: beide greifen auf Zinkoxid als Basis zurück.

Unsere neue med Wundcreme eignet sich für gereizte, leicht entzündliche Haut am ganzen Körper.

Die Babywundcreme ist extra für den Windelbereich entwickelt und wirkt mit Ringelblume lindernd auf gerötete Babypopos. Ringelblume (Calendula) ist ein von uns sehr geliebter, natürlicher Power-Inhaltsstoff, allerdings gibt es Kinder mit sehr empfindlicher Haut, die auf diesen Inhaltsstoff allergisch reagieren. Daher empfehlen wir bei sehr empfindlicher Haut unsere Wundcreme aus der med Serie.

Warum Basispflege bei der Therapie der Neurodermitis so wichtig ist

Die Therapie der Neurodermitis gliedert sich in 3 große Säulen: die Vermeidung von Triggerfaktoren (z.B. Farb-, Duftstoffe, kalte Luft), die Basispflege und die topische und systemische Therapie mit Medikamenten.

Die Basispflege spielt in der Therapie der Neurodermitis eine große Rolle, da sie durch Stabilisierung des Hautbildes die Auslösung einer Verschlechterung, eines akuten Schubs, verhindern soll. Die trockene, juckende Haut ist wie oben beschrieben das Leitsymptom der Neurodermitis, deshalb muss eine gute Basiscreme den Flüssigkeitsverlust der äußeren Hautschichten so gut es geht verhindern. Ist die Hautbarriere intakt, ist die Haut weniger anfällig für akute Schübe.

Je nach Hautzustand muss die Basispflege täglich aufgetragen werden. Fettfeuchte Umschläge können die Wirkung verstärken. Auch im schubfreien Intervall sollten die Kinder weiter eingecremt werden, um wie oben beschrieben eine akute Verschlechterung bestmöglich zu verhindern. Kinder mit nachgewiesener Neurodermitis sollten daher nicht zu lange baden (ca. 5-10 Minuten), rückfettende Badesubstanzen in das Wasser geben und nach dem Bad direkt mit einer Basiscreme eingecremt werden.

Im akuten Schub ist die Basispflege oft nicht mehr ausreichend. Die medikamentöse Therapie erfolgt nach einem Stufenschema und sollte von der/dem behandelndenHautärztin/Hautarzt individuell verschrieben werden.

Lies hier den kompletten Beitrag unserer Gründerin & Ärztin Michaela zu Neurodermitis!

Sehr empfindliche Haut braucht besondere Pflege

Natürliche Pflegeprodukte für echte Problemhaut zu entwickeln, war boep-Gründerin und Ärztin Michaela lange ein Anliegen. Denn während medizinische Hautpflegeserien oft auf synthetische, herkömmliche Inhaltsstoffe zurückgreifen, wird Naturkosmetik gerne vorgeworfen zu viele potenziell allergene Stoffe zu verwenden.

Bei der med Serie kombinieren wir diese Begriffe erstmalig, greifen auf gut verträgliche Inhaltsstoffe aus der Natur zurück und integrieren sie in sehr reduzierte, cleane Rezepturen.

Medizinische Hautpflege trifft auf zertifizierte Naturkosmetik

Als Michaela im Januar 2020 Anni von AnnisBunteWelt (Bioanalytikerin und Influencerin) auf einer Biofachmesse kennenlernte und Anni von der neurodermitischen Haut ihres Sohnes berichtete, war schnell die Idee geboren das Produkt gemeinsam zu entwickeln.

Anni hat als Bioanalytikerin und Fach-Influencerin eine hohe Expertise für kosmetische Inhaltsstoffe und teilt diese täglich mit ihrer Community. Sie hat Michaela bei der Auswahl der Inhaltshoffe beraten, mit ihr gemeinsam die Muster getestet und so lange an ihnen gefeilt, bis die perfekte Rezeptur feststand.