Vai direttamente ai contenuti

Inhaltsstoffe bei Neurodermitis – darauf solltest Du achten

In der Basispflege von Neurodermitis ist die Auswahl der Inhaltsstoffe der Pflegeprodukte entscheidend. Die Vermeidung schädlicher Substanzen und die gezielte Auswahl gut verträglicher Inhaltsstoffe können einen positiven Einfluss auf die Regeneration der Haut haben.


In diesem Blogartikel werfen wir einen genauen Blick auf fünf Inhaltsstoffe, die bei Neurodermitis vermieden werden sollten, sowie fünf gute Inhaltsstoffe, die bei der Basispflege der Neurodermitis und Regeneration der Haut unterstützen können.

5 Inhaltsstoffe, die du bei Neurodermitis meiden solltest

Die folgenden fünf Inhaltsstoffe sollten aufgrund ihres hohen Allergiepotenzials von Personen mit sehr empfindlicher Haut vermieden werden:

Duftstoffe

Duftstoffe sind nach Nickel die zweithäufigsten Auslöser einer Kontaktallergie und können insbesondere bei Personen mit sehr empfindlicher Haut allergische Reaktionen auslösen. Daher sollte bei zu Neurodermitis neigender Haut besser auf Duftstoffe und Parfüm in Kosmetikprodukten verzichtet werden. 

Lanolin

Lanolin, auch als Wollwachs bekannt, ist das Sekret aus den Talgdrüsen von Schafen, das bei der Verarbeitung von Schafwolle gewonnen wird. Durch seine feuchtigkeitsbindenden Eigenschaften, wird es in der Kosmetik häufig zur Unterstützung der Wundheilung eingesetzt. Bei Menschen mit chronisch entzündlichen Hauterkrankungen, wie Neurodermitis, kann Lanolin allerdings auch eine allergische Reaktion auslösen, weshalb Du die tägliche Anwendung von Lanolin vermeiden solltest.

Parabene

Parabene sind künstlich hergestellte Konservierungsstoffe, die insbesondere in Kosmetikprodukten, Lebensmitteln oder Arzneimitteln enthalten sind. Sie gehören zu den Inhaltsstoffen, die ein hohes Allergiepotenzial aufweisen können, deshalb sollte man besser zu den vielen Produkten greifen, die bereits auf Parabene verzichten.

Propylene Glycol

Propylene Glycol ist ein Weichmacher und Emulgator, der die Haut austrocknen kann. Gerade bei Neurodermitis, wo die Hautbarriere oft geschwächt ist, kann Propylene Glycol die Haut zusätzlich belasten und den Heilungsprozess beeinträchtigen.

Sulfate

Sulfate zählen zu den besonders aggresiven Tensiden. Durch ihre fettlösende, stark schäumende Reinigungswirkung kommen sie häufig auch in der Kosmetikindustrie zum Einsatz. Während sie bei Normalhaut häufig unproblematisch sind, können sie bei Patienten mit Neurodermitits den bereits schon defekten Säuremantel der Haut angreifen.

5 gute Inhaltsstoffe bei Neurodermitis

Die folgenden 5 Inhaltsstoffe weisen ein geringes Allergiepotenzial auf und können außerdem dabei helfen, die gestörte Hautbarriere wieder in Balance zu bringen und die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Pflanzliches Glycerin

Pflanzliches Glycerin hat wertvolle, feuchtigkeitsspendende Eigenschaften und unterstützt die Haut dabei Feuchtigkeit zu bewahren, ohne sie zu reizen.

Nachtkerzenöl

Nachtkerzenöl enthält Gamma-Linolensäure, eine Omega-6-Fettsäure, die entzündungshemmenden Eigenschaften hat. Es kann helfen, Juckreiz und Rötungen zu reduzieren - Symptome, mit denen Personen mit Neurodermitis zu kämpfen haben.

Squalan

Squalan ist ein natürlicher, feuchtigkeitsspendender Inhaltsstoff, der die Haut geschmeidig macht, ohne die Poren zu verstopfen. Dadurch unterstützt er die Hautbarriere und kann helfen, den natürlichen Schutzfilm der Haut zu stärken. Squalan ähnelt dem hauteigenen Sebum und ist daher insbesondere auch bei Menschen mit sehr empfindlicher Haut sehr gut verträglich.

Bisabolol

Bisabolol, gewonnen aus der Kamille, beruhigt die Haut und wirkt ebenfalls entzündungshemmend. Auch Bisabolol spendet Feuchtigkeit und wirkt der Austrocknung der Haut entgegen.

Mandelöl

Mandelöl gilt im Allgemeinen als sehr gut hautverträglich und weist ein geringes Allergiepotenzial auf. Es ist reich an Vitamin E und hat beruhigende Eigenschaften. Außerdem hilft es, die Haut mit Nährstoffen zu versorgen, verringert das Spannungsgefühl und trägt im Allgemeinen zur Regeneration der Haut bei.


 

Unsere med-Pflegeserie für sehr empfindliche Haut und Problemhaut verzichtet deshalb auf Inhaltsstoffe mit hohem Allergiepotenzial und Duftstoffe. Stattdessen setzen wir bei unseren Produkten auf cleane Rezepturen sowie auf natürliche Wirkstoffe, die für Menschen mit Neurodermitis gut verträglich sind. Unser Motto: weniger ist (fast immer) mehr.

⇢ Hier findest du übrigens noch weitere Infos und Tipps zur Basispflege bei Neurodermitis.

 

 

med Serie Dr. Michaela Hagemann und Anni von Annisbuntewelt

Die Biologin und Bionanalytikerin Anni, die auf Instagram unter den Namen @annisbuntewelt ihr Wissen über kosmetische Inhaltsstoffe weitergibt, hat boep-Gründerin und Ärztin Michaela bei der Entwicklung der Creme unterstützt. Gemeinsam wollten sie eine möglichst cleane und wirksame Pflegecreme für Problemhaut entwickeln, die
gleichzeitig die höchsten Naturkosmetikstandards erfüllt. Gesagt, getan: mit unserer boep med Basiscreme ist Anfang 2023 das erste Produkt für sehr empfindliche Haut in unseren Shop eingezogen. Seitdem ist die med Serie stetig gewachsen und so viel können wir bereits verraten, weitere Produkte folgen!

ANNI & Michaela

Carrello

Il carrello è vuoto.

Inizia a fare acquisti

selezionare le opzioni

×

Kaufe 3 & erhalte 10% Mengenrabatt

Füge noch ein drittes dieses Produkts Deinem Warenkorb hinzu & Du erhältst automatisch einen Mengenrabatt von 10%*.

*Der Rabatt ist nur mit weiteren Mengenrabatten, nicht aber mit anderen Rabattcodes kombinierbar und gilt nicht auf Gutscheine, Sets, Minis & unperfekte Produkte.