Ir directamente al contenido

Tipps zur Basispflege bei Neurodermitis – darauf solltest Du achten

Eine regelmäßige Basispflege der Haut ist bei Neurodermitis besonders wichtig, denn durch die Erkrankung wird Wasser nur unzureichend innerhalb der Haut gespeichert. Durch die richtige Basispflege kannst du die Hauttrockenheit reduzieren und dadurch den Juckreiz lindern und dafür sorgen, dass weiterer Flüssigkeitsverlust verhindert wird. Ist die Hautbarriere durch die regelmäßige Pflege wieder intakt(er), ist sie deutlich weniger anfällig für akute Schübe und Superinfektionen aufgekrazter Stellen. Wir empfehlen Dir daher Deine Haut auch im schubfreien Intervall regelmäßig zu pflegen.

 

7 Tipps für die Basispflege bei Neurodermitis:

  1. Täglich 1-2mal geeignete Creme zur Basispflege auftragen
  2. Creme mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen wählen (Glycerin, Nachtkerzenöl)
  3. Trigger (z.B. Reinigungsmittel, Duftstoffe) vermeiden
  4. Nicht zu lange baden
  5. Wirkung durch fettfeuchte Umschläge verstärken
  6. Hautfreundliche Kleidung wählen
  7. Regelmäßig (!) cremen, auch ohne Ekzem

Je nach Hauttyp sollte die Basispflege täglich 1-2 mal aufgetragen werden - auch in schubfreien Zeiträumen, sogar wenn akut kein Ekzem vorliegt. Achte beim Kauf der Basiscreme auf Inhaltsstoffe wie Glycerin, Nachtkerzenöl und Harnstoff (Urea). Allerdings ist Urea als Wirkstoff bei Babys und Kleinkindern eher nicht zu empfehlen, da er auf der Haut brennen kann. Fettfeuchte Umschläge können die Wirkung zusätzlich verstärken. Verwende bei Neurodermitis möglichst milde Reinigungsmittel, Duschgele und Shampoos ohne Duft- und Konservierungsstoffe. Vermeide heißes Wasser und zu häufiges Duschen, um die Haut nicht zusätzlich zu reizen. Kinder mit nachgewiesener atopischer Dermatitis sollten außerdem nicht länger als 5-10 Minuten baden. Verzichte auf reizende Kleidung und Allergene, die Triggerfaktoren sein können, wie Duft- oder Farb- oder Konservierungsstoffe. In akuten Schüben kann die Basispflege durch den Einsatz von Glucocorticoiden (Cortison) oder Calcineurin-Inhibitoren (z.B. Tacrolimus) ergänzt werden. Dieser Schritt sollte mit ihrem Arzt oder ihrer Ärztin besprochen und nur von diesen entsprechend verordnet weden. Auch dann sollte die Basispflege weiter täglich angewendet werden.

Wir empfehlen für die Basispflege unsere Basiscreme mit 5% Nachtkerzenöl und hochwertigem, pflanzlichen Glycerin. Hier kannst Du alle Bewertungen zu der Basiscreme nachlesen.

Deja un comentario

Su dirección de correo electrónico no será publicada..

Bei das boep habe ich endlich keine Angst mehr etwas falsch zu machen, die zarte Haut meiner Tochter verträgt die Produkte ganz wunderbar. Außerdem wird der natürliche Babygeruch, den wir so lieben, unterstrichen und nicht wegparfümiert. So soll es sein.

Alina Merkau, Moderatorin

Carrito

Su carrito está vacío.

Empieza a comprar

Seleccione opciones

×

Kaufe 3 & erhalte 10% Mengenrabatt

Füge noch ein drittes dieses Produkts Deinem Warenkorb hinzu & Du erhältst automatisch einen Mengenrabatt von 10%*.

*Der Rabatt ist nur mit weiteren Mengenrabatten, nicht aber mit anderen Rabattcodes kombinierbar und gilt nicht auf Gutscheine, Sets, Minis & unperfekte Produkte.