Wofür steht eigentlich „dermatologisch getestet?“

Auf immer mehr Kosmetikprodukten lassen sich Aussagen wie „dermatologisch getestet“ oder „klinisch getestet“ finden. Doch nicht jede dieser Aufschriften ist gleichzeitig ein wissenschaftlich geprüftes Gütesiegel. Wir erklären Dir, was hinter dem Begriff „dermatologisch getestet“ steht, warum es Gütesiegel gibt und wie ein dermatologischer Test abläuft.


1. Was bedeutet „dermatologisch getestet“?

Laut der EU-Kosmetikverordnung bedeutet „dermatologisch getestet“, dass ein Produkt unter Aufsicht eines Dermatologen am Menschen getestet wurde. Hierbei werden keine standardisierten Verfahren und Qualitätsvorgaben vorausgesetzt.  Die genaue Durchführung des Tests liegt im Ermessen des Kosmetikherstellers bzw. im Ermessen des Instituts, das vom Hersteller mit der Testung beauftragt wurde.

2. Welchen Zweck haben Gütesiegel bzw. Qualitätssiegel?

Viele Kosmetikhersteller entscheiden sich dafür, die Hautverträglichkeit ihrer Produkte dermatologisch bestätigen zu lassen und diese dermatologische Testung auf ihren Produkten auszuzeichnen. Solche Gütesiegel bzw. Qualitätssiegel sind laut der EU-Kosmetikverordnung nicht vorgeschrieben, sorgen aber für größere Vergleichbarkeit und Verbrauchersicherheit. Auch wir beim boep legen großen Wert auf die Hautverträglichkeit unserer Produkte. Daher sind alle unsere Produkte von unabhängigen Dermatologen untersucht worden – mit dem Ergebnis, dass die Hautverträglichkeit unserer Produkte mit dem Original Dermatest®-Siegel als „sehr gut“ ausgezeichnet wird.

3. Das Dermatest Siegel

Das Dermatest Siegel ist ein wissenschaftliches Gütersiegel, bei dem Produkte, die mit der Haut in Kontakt kommen, unabhängig vom Hersteller geprüft werden. Dem „Dermatest®-Garantie“-Siegel liegt ein Epikutantest unter dermatologischer Kontrolle zugrunde. In der Regel wird hierbei die Testsubstanz auf ein selbstklebendes Pflaster aufgetragen und den Probanden so unter geschlossenen (okklusiven) Bedingungen appliziert. 

Dadurch wird der Kontakt intensiviert und gleichzeitig örtlich und zeitlich begrenzt. Nach 24, 48 und 72 Stunden wird sodann die Haut auf Reaktionen und Verträglichkeit untersucht. 30 Versuchspersonen sind für einen Epikutantest üblich. Hiervon hat etwa ein Drittel eine empfindliche Haut. Fallen keine toxisch-irritativen Reaktionen auf, gilt der Test als erfolgreich und der Hersteller erhält das Qualitätssiegel. Auf der Produktverpackung zeigt das Siegl den Testmonat und das Testjahr. Ändert sich etwas in der Rezeptur oder der Zusammensetzung des Produkts, muss ein neuer Test durchgeführt werden.

4. So läuft der „Dermatest“ ab

1. BEAUFTRAGUNG

Ein Produkthersteller beauftragt bei Dermatest die Testung seines Produktes. Die Wissenschaftler von Dermatest erstellen ein individuelles Konzept zur optimalen Untersuchung des Produkts.

2. STUDIE

Der Anwendungstest mithilfe des Epikutantest wird durchgeführt.

3. SICHERHEITSBEWERTUNG

Die Haut wird auf toxisch-irritative Reaktionen untersucht und bewertet.

4. GUTACHTEN & SIEGEL

Ein Gutachten mit allen relevanten Informationen zum Produkt, zum Verlauf und dem Ergebnis der Studie wird erstellt. Besteht das Produkt den Test erfolgreich, erhält der Hersteller das „Dermatest®-Garantie“-Siegel. Der Verbraucher erkennt, dass das Kosmetikprodukt in der Anwendung sicher und von hoher Qualität ist.

Über die positiven Testergebnisse unserer boep Produkte freuen wir uns natürlich sehr und arbeiten weiterhin fleißig daran, dass unsere Produkte immer den höchsten Qualitätsstandards entsprechen.


Diese Blogger, Bloggerinnen und InstaMums empfehlen die natürliche Babypflege von das boep

Die Produkte versüßen uns jede Minute auf dem Wickeltisch oder in der Badewanne. Damit macht Pflege auch den Kleinen Spaß.

Nele Schepe, Schauspielerin


Das könnte Dich auch interessieren:

Erfahre mehr über die Haltbarkeit von Naturkosmetik in unserem Blogbeitrag!

Wie lange Naturkosmetik haltbar ist und wie Du sie am Besten aufbewahrst

Bleibe auf Instagram über die vegane Naturkosmetik von das boep auf dem Laufenden!

Bleibe auf Instagram über das boep auf dem Laufenden!

Alles zum mineralischen UV-Filter in Sonnencremes

Wie wirken eigentlich mineralische UV-Filter in Sonnencremes?


#BOEPLIEBE

Wir freuen uns, mit Dir in Kontakt zu bleiben!